Zum Hauptinhalt springen

Strassenverkehrsamt Zürich«ZH 555» wird versteigert

Nächste Woche kommt das Kontrollschild «ZH 555» unter den Hammer. Es ist die zweittiefste Zahl, die im Kanton je versteigert wurde.

Wer mit einem tiefen Kontrollschild fährt, fällt in der Masse auf.
Wer mit einem tiefen Kontrollschild fährt, fällt in der Masse auf.
Foto: Keystone

Mit «ZH 555» kommt ein besonders attraktives Kontrollschild unter den Hammer. Es ist zugleich die zweittiefste Zahl, die das Zürcher Strassenverkehrsamt in seiner Geschichte versteigert. Das Geld fliesst in die Staatskasse.

Die Auktion des Auto-Kontrollschilds «ZH 555» findet zwischen Donnerstag, 11. Juni, und Mittwoch, 17. Juni, statt, wie der Kanton Zürich am Donnerstagmorgen mitteilte.

Zuständig ist das Strassenverkehrsamt des Kantons Zürich. Pro Jahr werden rund 3,5 Millionen Franken mit Versteigerungen von attraktiven Kontrollschildern erzielt. Die Einnahmen fliessen in die allgemeine Staatskasse des Kantons Zürich.

Das Strassenverkehrsamt versteigert seit 1995 besonders attraktive Kontrollschilder. Bis Anfang 2018 waren es ausschliesslich vierstellige und höhere Kontrollschilder, seither sind auch dreistellige dabei. Seit 2006 finden die Auktionen online statt, jede Woche werden 27 Schilder versteigert. Die bisher tiefste Zahl war «ZH 505».

(SDA)