Zum Hauptinhalt springen

Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand in Dübendorf

In einem Mehrfamilienhaus in Dübendorf ZH hat es gebrannt. Zwei Bewohner haben sich verletzt. Die Brandursache ist unklar.

Sachschaden von mehreren zehntausend Franken: In Dübendorf brennt es im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses. (4. März 2018) Bild: Kapo ZH
Sachschaden von mehreren zehntausend Franken: In Dübendorf brennt es im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses. (4. März 2018) Bild: Kapo ZH

Beim Brand einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im zürcherischen Dübendorf sind am Sonntagabend laut Angaben der Polizei zwei Bewohner verletzt worden. Mehrere Mieter wurden für die Dauer der Löscharbeiten evakuiert. Die Brandursache ist unklar.

Die Rettungskräfte wurden kurz nach 21 Uhr zum Brandort gerufen, wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilte. Beim Eintreffen hatten alle Einwohner das Haus bereits verlassen. Die Löschkräfte brachten den Angaben zufolge den Brand im zweiten Obergeschoss rasch unter Kontrolle.

Ermittlungen aufgenommen

Beide Bewohner der betroffenen Wohnung, ein 43-jähriger Mann und eine 39 Jahre alte Frau, wurden durch das Feuer verletzt. Sie wurden mit Ambulanzen in Spitäler gefahren. Die übrigen Mieter konnten nach Abschluss der Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrere zehntausend Franken. Spezialisten nahmen Ermittlungen zur Brandursache auf.

SDA/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch